Energieeffizienz

Kloke Aufzüge sind in Bezug auf ihre Energieeffizienz beispielgebend (© Lothar Henke / PIXELIO) Kloke Aufzüge sind beispielgebend effizient (© Lothar Henke / PIXELIO)

 

Wußten Sie, dass Aufzüge in Wohnhäusern und Büros normalerweise die weitaus meiste Energie im Stillstand verbrauchen? Und dass die Kabinenbeleuchtung daran einen signifikanten Anteil hat? Wenn es Ihnen schwer fällt das zu glauben, können Sie es z. B. in einer Studie nachlesen, die in der Zeitschrift „Liftreport“ veröffentlicht wurde.

Kloke Aufzüge sind serienmäßig mit fortschrittlichster Energiespartechnik ausgerüstet und zählen zu den effizientesten Aufzügen, die Sie kaufen können. Das kostet vielleicht zu Beginn einige Euro mehr, als wenn wir darauf verzichtet hätten. Aber wir hoffen auch Sie davon überzeugen zu können, dass sich unsere Anstrengungen letztendlich für Sie auszahlen. Zum Nutzen für uns und die Umwelt!

Übrigens: wir kennen keine hydraulischen Aufzüge, die unseren eigenen Ansprüchen in Bezug auf Energieeffizienz gerecht werden. So wie wir Sie Ihnen anbieten wollen. Daher möchten wir sie Ihnen auch nicht anbieten.

LED Kabinenbeleuchtung: hell und stromsparend (© Klaus Steinweg)

LED Kabinenbeleuchtung

Bei zahllosen Aufzügen, die heute in Betrieb sind, ist das Tag und Nacht eingeschaltete Kabinenlicht der größte Stromverbraucher! Darauf gibt es eigentlich nur eine Antwort: eine LED Kabinenbeleuchtung! Einige wenige Watt Leistung genügen, und das Innere der Kabine ist strahlend hell. Da die | mehr
Antriebssystem Serie 300 (© Michael Dedeke)

Antriebssystem

Alle Kloke Aufzüge sind im Prinzip mit demselben Antriebssystem ausgestattet: Ein Frequenzumrichter wirkt auf einen getriebelosen Synchronmotor, der einen modernen Flachbandriemen antreibt. Bei diesem Flachbandriemen sind viele dünne Seile in Kunststoff eingebettet. Der kleine Durchmesser der | mehr
Das Gegengewicht wird auf maximale Energieeffizienz ausgelegt (© Klaus Steinweg)

Optimiertes Gegengewicht

Das Gegengewicht eines Aufzugs kompensiert meistens die mit halber Nennlast beladene Aufzugkabine. So braucht der Antrieb im Wesentlichen nur darauf ausgelegt zu sein, die andere Hälfte heben zu können. Bei halb beladener Kabine muss der Antrieb nur noch die innere Reibung des Aufzugsystems | mehr