Serie 700 | Dortmund

Dortmund: Seniorenzentrum mit Serie 700 Aufzug © Klaus Steinweg Dortmund: Seniorenzentrum mit Serie 700 Aufzug © Klaus Steinweg

Ein Rollstuhl Aufzug – Selbstverständlichkeit für ein Seniorenzentrum

Öffentliche Gebäude wie dieses Seniorenzentrum in Dortmund müssen gemäß DIN 18040-1 mit einem Aufzug ausgestattet sein, der einen Rollstuhlfahrer incl. Begleitperson aufnehmen kann. Diese Anforderung wird von Serie 700 Aufzügen mit 630 kg Nutzlast erfüllt.

Serie 700: schon in der Grundausstattung überraschend komplett!

Serie 700: Portale serienmäßig © Klaus Steinweg

Serie 700: Portale serienmäßig © Klaus Steinweg


Serie 700 Aufzüge verfügen serienmäßig über sog. Schachttürportale, die die gesamte Breite des Aufzugsschachts verschließen und keine Abmauerungen o.Ä. benötigen. Der Schaltschrank kann wie hier gezeigt an einem der Portale befestigt werden.

Für Rollstuhlfahrer und Begleitperson © Klaus Steinweg

Für Rollstuhlfahrer und Begleitperson © Klaus Steinweg


Die Kabine bietet maximal acht Personen Platz und hat eine Kapazität von 630 kg. Die Grundfläche von 1.100 mm x 1.400 mm ist die Normgröße für einen Rollstuhl einschließlich Begleitperson. Auch die Türöffnungsweite von 900 mm entspricht den Anforderungen der DIN 18040 sowohl für öffentliche Gebäude als auch für Wohnhäuser.

Serie 700 Basisausstattung © Klaus Steinweg

Serie 700 Basisausstattung © Klaus Steinweg


Die Basisausstattung von Serie 700 Kabinen: Für die HPL-Wandflächen stehen verschiedene Dessins zur Auswahl. Das Bedienpanel aus gebürstetem Edelstahl enthält zwei Displays und die Taster für die Etagenanwahl, die Türumsteuerung und die Auslösung des Notrufs. Alle Taster sind niedrig genug angeordnet, so dass sie auch aus einem Rollstuhl heraus bequem erreichbar sind. An der Kabinenrückseite befindet sich ein großzügiger Spiegel. Die Kabine wird von einer stromsparenden LED Leuchteinheit erhellt. Apropos Stromsparen: Serie 700 Aufzüge entsprechen serienmäßig der besten Energieeffizienzklasse „A“!

Handlauf in der Kabine © Klaus Steinweg

Handlauf in der Kabine © Klaus Steinweg


An der dem Bedienpanel gegenüber liegenden Wand  sorgt ein Handlauf für sicheren Halt.

Kabinentürseite: Edelstahl gebürstet © Klaus Steinweg

Kabinentürseite: Edelstahl gebürstet © Klaus Steinweg


Die Türseiten von Serie 700 Kabinen sind serienmäßig mit gebürstetem Edelstahl belegt. Zur Grundausstattung des Aufzugs gehören auch Lichtgitter, die fast die gesamte Höhe der geöffneten Tür überwachen und bei einer Unterbrechung die Türen sofort wieder öffnen.

Rot lackierte Schachttürportale © Klaus Steinweg

Rot lackierte Schachttürportale © Klaus Steinweg


Die werksseitig kieselgrau gepulverten Schachttürportale lassen sich beliebig überlackieren.

Grün lackierte Schachttürportale © Klaus Steinweg

Grün lackierte Schachttürportale © Klaus Steinweg


Jede Etage des Seniorenzentrums hat eine eigene Farbe. Das sieht gut aus und erleichtert die Orientierung.

Bedieneinheit für Aufzugsschachtentrauchung © Klaus Steinweg

Bedieneinheit für Aufzugsschachtentrauchung © Klaus Steinweg


Die Anlage ist mit einer automatischen Aufzugsschachtentrauchung ausgerüstet. Ausgelöst durch Rauchmelder im Schacht oder eine zu hohe Temperatur wird automatisch eine Rauchklappe auf dem Gebäudedach geöffnet.

Details

Zusammenfassend sind es nur wenige Elemente, die diesen Aufzug so besonders erscheinen lassen:

  • Verkleidung der Seitenwände der Kabine mit dunklen HPL Elementen,
  • Verwendung der Treppenhausfliesen auch für den Boden der Kabine,
  • Unterschiedliche Lackierung der Portale und Schachttüren auf den Etagen.

Technische Daten Serie 700

Eigenschaften

dieses Aufzugs

Serie 700

Anzahl Personen 8 6 / 8
Tragfähigkeit (kg) 630 450 / 630
Förderhöhe (m) 8,7 ≤ 18
Anzahl Etagen 4 7
Geschwindigkeit (m/s) 0,6 0,6 / 1,0
Breite der Kabine (mm) 1.100 ≥ 1.000*
Tiefe der Kabine (mm) 1.400 ≥ 1.100*
Wandausführung HPL HPL, Lacobel, Edelstahl, KlarGlas
lichte Höhe der Kabine (mm) 2.020 2.020 / 2.120
Kabinenbeleuchtung LED Leuchtfeld LED Leuchtfeld, LED Spots
lichte Türbreite (mm) 900 800 / 900
lichte Türhöhe (mm) 2.100 2.000 / 2.100
Schachtbreite (mm) 1.600 ≥ 1.500*
Schachttiefe (mm) 1.700 ≥ 1.500*
Tiefe Schachtgrube (mm) 1.000 350 / 1.000
Schachtkopf über OKFF oberste Etage (mm) 3.300 2.600 / 2.700 / 3.300
elektrischer Anschluss 400 V Drehstrom 400 V Drehstrom

* die benötigten Schachtabmessungen hängen von der Kabinengröße, dem verwendeten Türsystem und der Nenngeschwindigkeit ab. Details zu möglichen Kombinationen sowie Schachtskizzen finden Sie in der nachfolgenden Tabelle.

Serie 700 Kabinen- und Schachtabmessungen
Serie 700 Kabinen- und Schachtabmessungen » Post
150303-Kloke-Aufzuege-Serie-700.pdf
Version: 3.0
207.8 KiB
5957 Downloads
Details