Der Standardaufzug: Serie 700

Standardaufzug für barrierefreies Wohnen: Serie 700 Serie 700: Standardaufzug für mittlere Mehrfamilienhäuser und Bürogebäude (© Klaus Steinweg)

In den meisten Mehrfamilienhäusern oder mittelgroßen Büros geht es nicht um hohe Fahrgeschwindigkeiten oder den täglichen Transport Hunderter von Personen. Der Aufzug soll das Leben erleichtern. Die Etagen des Hauses sollen barrierefrei zugänglich sein, dafür muss die Kabine einen Rollstuhl aufnehmen können. Ansonsten soll der Aufzug möglichst preisgünstig sein.

Serie 700 – der preiswerte Standardaufzug für barrierefreies Wohnen

Viele denken bei den vorgenannten Anforderungen auch heute noch zunächst an einen Hydraulikaufzug. Aber genau dafür gibt es die Serie 700. Ohne Hydraulik!

Anwendungsbereich der Serie 700

  • Kabinen für 6 oder 8 Personen
  • Nutzlasten von 450 oder 630 kg
  • barrierefreier Aufzug gemäß DIN 18040 und EN 81-70, also groß genug für einen Rollstuhlfahrer plus Begleitperson
  • Förderhöhe bis zu 18 Metern, das sind ca. 6 – 7 Geschosse
  • Fördergeschwindigkeit 0,6 m/s

Herausragende Merkmale

Einen Standardaufzug anzubieten bedeutet für uns nicht, dass Sie sich mit Kompromissen oder veralteter Technik zufrieden geben müssten! Ganz im Gegenteil:

  • Kabinenausführungen mit einer oder zwei Türen als Durchlader
  • zwei Türbreiten zur Auswahl: 800 und 900 mm
  • 350 mm minimale Schachtgrube
  • 2.600 mm minimale Schachtkopfhöhe (gemessen vom Fußboden der obersten angefahrenen Etage)
  • besonders geringe Schachtquerschnitte
  • sehr leiser Betrieb durch Platzierung aller möglichen Geräuschquellen am Schachtboden
  • kein Maschinenraum erforderlich (MRL-Aufzug)
  • Zugriffsmöglichkeiten auf die Steuerung über WLan und Internet (Fehlerprotokolle, Wartung)
  • Penthouse-Steuerung auf Wunsch
  • Führungsschienen nur an einer Seitenwand des Schachtes
  • Steuerung platzsparend im Türausschnitt der untersten Etage
  • beste Energieeffizienzklasse A gemäß VDI Richtlinie 4704

 

Kabinendesign

Standardaufzug Serie 700 Detailansicht Kabinenpanel (© Klaus Steinweg)

Serie 700 Detailansicht Kabinenpanel (© Klaus Steinweg)

Gestalten Sie die Aufzugkabine nach Ihren Vorstellungen! Auch bei einem Standardaufzug haben Sie viele Wahlmöglichkeiten für eine individuelle Gestaltung:

  • vier Wandmaterialien: HPL-Oberflächen, Edelstahl, farbiges Lacobel Glas oder KlarGlas
  • drei Türausführungen: lackiert, Edelstahl oder Glas
  • halb hohe oder raumhohe Bedienpanels
  • verschiedene Deckenfarben und Beleuchtungssysteme
  • PVC Boden oder vorbereitet für Ihren eigenen Bodenbelag

Kabinen- und Schachtabmessungen

In der nachfolgenden pdf-Datei finden Sie eine Tabelle mit den technischen Daten: Kabinen-, Tür- und Schachtabmessungen sowie Übersichtszeichnungen.

Serie 700 Kabinen- und Schachtabmessungen
Serie 700 Kabinen- und Schachtabmessungen
150303-Kloke-Aufzuege-Serie-700.pdf
Version: 3.0
207.8 KiB
5847 Downloads
Details