Serie 700

LED Kabinenbeleuchtung: hell und stromsparend (© Klaus Steinweg)

LED Kabinenbeleuchtung

Bei zahllosen Aufzügen, die heute in Betrieb sind, ist das Tag und Nacht eingeschaltete Kabinenlicht der größte Stromverbraucher! Darauf gibt es eigentlich nur eine Antwort: eine LED Kabinenbeleuchtung! Einige wenige Watt Leistung genügen, und das Innere der Kabine ist strahlend hell. Da die | mehr
Antriebssystem Serie 300 (© Michael Dedeke)

Antriebssystem

Alle Kloke Aufzüge sind im Prinzip mit demselben Antriebssystem ausgestattet: Ein Frequenzumrichter wirkt auf einen getriebelosen Synchronmotor, der einen modernen Flachbandriemen antreibt. Bei diesem Flachbandriemen sind viele dünne Seile in Kunststoff eingebettet. Der kleine Durchmesser der | mehr
Reduzierte Schachtgrube: bei den meisten Aufzügen sind 350 mm ausreichend (© Michael Dedeke, www.fotograf-muenster.de)

Reduzierte Schachtgrube

Bei den Serien 300, 500 und 700 ist im Bedarfsfall eine reduzierte Schachtgrube von 350 mm möglich. Die Tiefe der Standard-Schachtgrube liegt normalerweise bei mind. 1.000 mm. Die Serie 900 ermöglicht eine reduzierte Schachtgrube von immerhin noch 650 mm. Dadurch kann vor allem bei Nachrüstung | mehr
Verkürzter Schachtkopf: Serie 900 Kabine mit geöffneter Dachluke (© Klaus Steinweg)

Reduzierter Schachtkopf

Wie baut man einen "Aufzug ohne Überfahrt", bei dem der Schachtkopf nicht bis in die nächste Etage reicht? Ganz einfach: Die Kabinendecke klappt in den Fahrkorb, die Monteure können aus der Kabine heraus arbeiten und müssen nicht mehr auf das Kabinendach. | mehr
Standardaufzug für barrierefreies Wohnen: Serie 700

Der Standardaufzug: Serie 700

In den meisten Mehrfamilienhäusern oder mittelgroßen Büros geht es nicht um hohe Fahrgeschwindigkeiten oder den täglichen Transport Hunderter von Personen. Der Aufzug soll das Leben erleichtern. Die Etagen des Hauses sollen barrierefrei zugänglich sein, dafür muss die Kabine einen Rollstuhl | mehr